SCHULSANIERUNG

Maßgeschneiderte und kostengünstige Sanierung von Schulen mit PAK Belastung durch patentierte Methode

Was ist Luftkurholz?

Eliminierung von PAK

Eine patentierte Methode zur signifikanten Reduzierung oder kompletten Eliminierung von Belastungen durch PAK (Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe) in Gebäuden.

Next Level Renovierung

Das System umfasst zielgerichtete Maßnahmen zur Renovierung und den Einsatz von aufeinander abgestimmten Materialien.

Gesund bleiben

Das Ergebnis sind renovierte Räume ohne gesundheitliche Risiken aus einer Luftbelastung.

Wir spezialisieren uns auf...

Individualität

Abhängig von Art und Umfang der Schadstoffbelastung wird eine individuelle Vorgehensweise angewendet

HOCHREINE AKTIVKOHLE

Hochreine Aktivkohle bindet die noch vorhandenen Schadstoffe und sorgt für ein angenehmes Raumklima.​

ELIMINIERUNG

Schadstoffe werden dauerhaft abgesperrt und weitere Ausdünstungen damit unterbunden

TIEFENREINIGUNG

Belastete Materialien sind zu entsorgen und sämtliche Oberflächen einer Grundreinigung zu unterziehen und zu versiegeln.

Unser Versprechen

  • Auswahl und Festlegung der erforderlichen Maßnahmen
  • Lieferung der aufeinander abgestimmten Materialien
  • Organisation und Abnahme der Einzelmaßnahmen, die von lokalen Handwerkerbetrieben durchgeführt werden

Praxis

Reduzierung der PAK-Belastung in Klassenzimmern der Bernhard Overberg- Grundschule Gronau/Epe

Kostengünstige & maßgeschneiderte Sanierung mit Luftkurholz

In Klassenzimmern der Bernhard Overberg-Grundschule Gronau/Epe

Vorher

Messwerte PAK von 10 bis 27 Mikrogramm/m3

Primäre PAK-Quelle: Kleber des Parkettbodens
Massive PAK-Ablagerungen hinter Fußleisten
Möbel, Vorhänge und Wände hoch belastet mit PAK

Nachher

Messwerte unterhalb der Nachweisgrenze (< 3μg/m3)

Entsorgung von Mobiliar, Vorhängen etc. Grundreinigung aller Oberflächen
Verfüllen der Parkett-Spalten + Versiegelung des Parkett
VOC-Senken durch Einbauschränke und Pinwände

FAQ

VOC – Volatile Organic Compounds
VOC ist die Abkürzung für die englische Bezeichnung “Volatile Organic Compounds” und bezeichnet Flüchtige Organische Verbindungen.
[Wie auf Website beschrieben. Weitere Infos auf Seiten des Umweltbundesamts oder EGGBI.eu].

PAK – Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe
PAKs wurden in vielen Bauprodukten (z.B. in Klebern, Kabelummantelungen) eingesetzt. Es gibt viele unterschiedliche PAKs, einige leicht flüchtige treten als Gase in die Raumluft, andere schwerflüchtige lagern sich an Staub an. Sie gelten als gesundheitsgefährdend: Zahlreiche PAK sind nachweislich krebserzeugend, bei PAK-Belastung liegt eine erhöhte Krebsrate von 3 bis 5 % vor. Sie können zusätzlich zu Erkrankungen wie Asthma führen, für die Kinder besonders anfällig sind. Auch mutagene (Erbgut verändernde) Effekte werden ihnen zugeschrieben.
Ein häufig vorkommender PAK ist Naphthalin, das Teerklebern, -farben und -pappen verwendet wurde. Während es keine gesetzlichen Grenz- oder Richtwerte für PAK allgemein gibt, existieren Richtwerte (RW) für die Gruppe der Naphthalin-ähnlichen Verbindungen:
Naphthalin (CAS: 91-20-3) und Naphthalin-ähnliche Verbindungen
Empfehlung Arbeitsgruppe AIR (Umweltbundesamt) für diese Stoffgruppe in Summe:
RW I von 10 μg/m°3
RW II von 30 μg/m°3

Bei Überschreitung des Richtwerts I sind Maßnahmen zur Reduktion zur treffen, betroffene Räume können aber noch weiter genutzt werden. Wird der RW II überschritten, ist die Nutzung der betroffenen Räume auszusetzen.

Welche Methode die bestmögliche Messung von PAKs in Innenräumen gewährleistet ist noch Teil der Fachdiskussion. Die Messung sollte durch zertifizierte Prüflabore erfolgen. Neben der Raumluftmessung sollten auch die Staubbelastungen untersucht werden. Die VDI empfiehlt für die Luftmessung eine Probenahme nach VDI 4300 Blatt 2 (ISO-Norm 160100-12). Die VDI-Norm zu Hausstaub-Untersuchungen (VDI 4300 Blatt 8) wurde zwischenzeitlich zurückgezogen.

Emissionsmindernde Maßnahmen von Luftkurholz werden raumbezogen angepasst. Werden parallel zum Schulbetrieb zwei Klassenzimmer gleichzeitig behandelt, ergeben sich pro Raum etwa fünf Tage. Dies kann situationsbezogen aber sehr schwanken. Wenn in einem Raum z.B. der Parkettboden durch Teerkleber belastet ist, müssen (nach Abschleifen des Bodens) vor einer Versiegelung die Fugen und Ritzen im Boden gereinigt und mit Aktivkohlematerial gefüllt werden. Soll der Holzboden nach Ende der Maßnahmen sichtbar bleiben, dann müssen die Fugen aufwändiger ausgeschabt werden. Wenn nach der Versiegelung einer Oberboden über das Parkett gelegt wird, dann können die Fugen ausgefräst werden – mit entsprechender Beschädigung der Parkettstäbe. Daher sind unterschiedlich Zeiten anzusetzen. Je nach Raumgröße sind für die Parkettbearbeitung etwa drei Tage anzusetzen, dazu kommen dann eventuell die Verlegung eine Oberbodens, sowie Malerarbeiten und Anbringen von Mobiliar. Einige Arbeiten sind lärmarm und können während des Schulbetriebs erfolgen.

Ihr Kontakt zu Uns!

Sie haben Fragen zum Luftkurholz, oder möchten Sie einen Termin vereinbaren? Unser Team ist gerne für Sie da.

Adresse

Luftkurholz B.V.
Bultsweg 90
7532 XJ Enschede
The Netherlands

Telefon & Email

Email: info@luftkurholz.de
Telefon: ‭+49 171 6535590‬